• Mahl des Herrn
    MahldesHerrn1
     



            
      
                             D a s  M a h l   d e s  H e r r n
     

    Sonntag 09:30 Uhr


    „Dies tut zu meinem Gedächtnis!"
    Jeden Sonntag vor der Predigt kommen wir im Rahmen einer separaten
    Gemeindestunde zusammen um Gott zu loben und ihn anzubeten für das,
    was er ist und was er für uns getan hat.


    »Denn ich habe von dem Herrn empfangen, was ich auch euch überliefert habe,
    dass der Herr Jesus in der Nacht, in der er überliefert wurde, Brot nahm und, als er gedankt hatte,
    es brach und sprach: Dies ist mein Leib, der für euch ist; dies tut zu meinem Gedächtnis!
    Ebenso auch den Kelch nach dem Mahl und sprach: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut,
    dies tut, sooft ihr trinkt, zu meinem Gedächtnis!«

                                                                                                                                                 1. Korinther 11,23-25

    »Jedoch unsere Leiden – er hat sie getragen, und unsere Schmerzen – er hat sie auf sich geladen.
    Wir aber, wir hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt.
    Doch er war durchbohrt um unserer Vergehen willen, zerschlagen um unserer Sünden willen.
    Die Strafe lag auf ihm zu unserm Frieden, und durch seine Striemen ist uns Heilung geworden.«


                                                                                                                                                  Jesaja 53,4-5


    Der Mittelpunkt dieser Gemeindestunde ist das gemeinsame Mahl des Herrn.
    Hierbei geht es um das Gedenken des Opfers, das Jesus Christus für unsere
    Sündenschuld am Kreuz gebracht hat. Wir wollen alles tun, um Jesus Christus,
    unseren Retter, groß zu machen und Ihn zu ehren. Das nennt die Bibel Anbetung.

     

  • Predigt
  • Bibel- und Gebetsstunde